Torball: 3. Torball – Bundesliga Rückrunde – Helfer gesucht!

with Keine Kommentare

Helfer für die Durchführung der Rückrunde der dritten Torballbundesliga am Samstag, den 26.01.2019 gesucht !

Nachdem sich innerhalb der SSG Blista Marburg die Torballabteilung vor zwei Jahren „neu“ etablieren konnte, wird nun die Rückrunde der dritten Torballbundesliga der Herren dort ausgespielt. Dabei hofft der Ausrichter auf die Unterstützung von zahlreichen, sehr engagierten Helfern und Interessierten, die man neu für diese spannende Sportart begeistern kann. Torball ist vor allem ein Sport für Blinde und Sehbehinderte. In Marburg gehörte diese Sportart seit Gründung der SSG zum Repertoire, musste sich aufgrund des Weggangs fast aller Spieler aber komplett neu formieren. Unter den Teammitgliedern befinden sich aktuell auch zwei Weltmeisterinnen. Wie im Behinderten- bzw. Blindensport üblich, sind die Sportler bei der Durchführung eines Turniers auf (sehende) Unterstützung angewiesen. Benötigt werden z.B. Torrichter, die schauen, ob der Ball die Linie überschritten hat oder um anschließend den Ball wieder ins Spielfeld hinein zu geben. Auch für den Zeitnehmertisch werden Helfer benötigt, die die Zeit stoppen u.v.m.

Das Turnier findet am Samstag, den 26.. Januar 2019

in der Zeit von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

in der großen Sporthalle der Deutschen Blindenstudienanstalt Carl-Strehl-Schule Am Schlag 10 35037 Marburg statt.

Im Vorfeld des Turnieres wird es eine Einweisung der interessierten Helfer geben. Das genaue Datum für diese Einweisung steht noch nicht fest und wird von uns per Mail mitgeteilt.  Auch wenn Sie am Turniertag selbst keine Zeit haben sollten, könnten Sie uns beim Aufbau unterstützen, dieser findet am Vorabend des Turniers am 25.01.2019 ab 18.00 Uhr statt und da man hier äußerst akkurat messen muss, benötigen wir auch hier die Hilfe von Sehenden.

Jede Art von Unterstützung ist sehr willkommen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie das Turnier aktiv unterstützen oder diese E-Mail an Interessierte weiterleiten. Frau Gabriele Eschebach-Weck steht als Ansprechpartnerin für Helfermeldungen und Rückfragen zur Verfügung. Kontaktaufnahme bitte über E-Mail: gabriele.eschebach-weck@t-online.de