Goalball: SSG-Team zum Ligapokal nach Hamburg

with Keine Kommentare

Die Goalball-Mannschaft der SSG Blista Marburg tritt vom 1. – 3. Dezember in Hamburg beim diesjährigen Ligapokal an. Mit Bronze in der abgelaufenen Bundesliga-Saison qualifizierte man sich für das Pokal-Highlight – dieses Jahr in der Hansestadt Hamburg. Gastgeber ist der FC St. Pauli. Das Kitz-Team hat sich zwar nicht qualifiziert, wird sicherlich aber ein würdiger Gastgeber sein.

 

Die SSG reist als Titelverteidiger in den Norden – aber nicht als Favorit auf einen erneuten Erfolg. Diese Rolle liegt in diesem Jahr beim Meister aus Chemnitz. Doch, dass das nicht viel heißt, bewies das Team vom Trainer-Duo Stefan Weil und Sebastian Müller bereits 2016 in heimischer Halle, als man den Favoriten im Finale bezwingen konnten. Doch ist in diesem Jahr das Team der Marburger anders aufgestellt.

 

Nich dabei sind die Nationalspielerinnen Charlotte Hartz, Sabine Kuxdorf und Steffi Behrens. Dafür werden Roman Qayumi und Jan Wolf zum ersten mal beim Pokal auflaufen. Zudem bestreitet Bundesliga-Torschützenkönigin Pia Knaute erstmals den Pokal für die SSG. Komplettiert wird das Team von Tobias Vestweber, U19-Nationalspieler Nils Emig und Vize-Europameister Michael Feistle.

 

Wir drücken dem Team bereits heute die Daumen. Gegner in Hamburg werden der Rostocker GC Hansa, die SGV Dresden, der BFV Ascota Chemnitz und der BVSV Nürnberg sein.